Nützliche Studien für die interne Kommunikation in 2016

Beitrag teilen:

 Im Laufe des Jahres wird diese Liste wachsen und sich verändern. Schauen Sie einfach wieder vorbei.

Eigene Mitarbeiter sind am glaubwürdigsten.

Die Agentur Edelmann hat im Januar 2016 zum 16. Mal die jährliche Studie zu Vertrauen in Regierungen, Nichtregierungsorganisationen, Unternehmen und Medien veröffentlicht. Interessant sind die Zahlen zur Glaubwürdigkeit der eigenen Mitarbeiter: Die höchste Glaubwürdigkeit im Unternehmen genießen technische Experten (66 Prozent) und Mitarbeiter im allgemeinen (60 Prozente). Dass  Mitarbeiter glaubwürdigeren Pressesprecher sein können, belegen die folgenden Zahlen, Luft nach oben ist allerdings noch ausreichend vorhanden:

  • 52 Prozent der Befragten vertrauen ihnen, wenn es um Angaben zum Umgang mit Mitarbeiter und Kunden geht (im Vergleich – CEO: 11 Prozent)
  • 43 Prozent bei der Kommunikation von Finanzergebnissen (im Vergleich – CEO: 16 Prozent).
  • 39 Prozent halten Mitarbeiter im Krisenfall für am glaubwürdigsten (im Vergleich – CEO: 16 Prozent).

zur Studie 2016 Edelman Trust Barometer

Wie agil die »Digital Natives« arbeiten wollen?

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO ist dieser Frage in einer Sudie nachgegangen. Ihre Antwort: Die Digital Natives sind mit überzeugenden Mehrheiten bereit, den neuen Arbeitstrends zu folgen – bis zu einer gewissen Grenze. Das Institut arbeitete dabei mit sieben zenralen Trends, die den Übergang von den starren Strukturen über die flexible Organisation charakterisieren und sehr lesenswert sind.

Kurzversion des Studienberichts

Langversion des Studienberichts

 

Weiterlesen?

nützliche Studien für die interne Kommunikation in 2015

nützliche Studien für die interne Kommunikation in 2014

Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag ebenfalls von Interesse ist?
Dann teilen Sie ihn doch: