Ulrike Führmann

Mit Erfahrung und Wissen, Struktur und Weitblick und viel Engagement begleite ich Ihre Vorhaben.

Interne Kommunikation so gestalten, dass sie wirkungsvoll wird: Darauf setze ich in der Zusammenarbeit. Seit 2010 berate und begleite ich meine Kundinnen und Kunden bundesweit als Kommunikationsberaterin und Organisationsentwicklerin, systemischer Coach und Supervisorin.

Wo komme ich her und was macht mich aus?

Meine Person

Wie gestalte ich unsere Zusammenarbeit?

Mein Beratungsverständnis

Wer gehört zu meinem Netzwerk?

Mein Netzwerk

Sie wollen Ihre interne Kommunikation wirkungsvoll aufbauen oder weiterentwickeln?

Dabei begleite und unterstütze ich Sie gerne. Kontaktieren Sie mich und wir besprechen, wie ich Sie unterstützen kann – für mehr Wirkung in Ihrer internen Kommunikation.

Kontaktieren Sie mich

Meine Person

Unternehmen bestehen aus dem „Grundstoff“ Komunikation, der mich fasziniert. Ich möchte dazu betragen, diesen „Stoff“ bestmöglich zu gestalten.

Meine Unternehmens- und Konzernerfahrung

In meine Beratung und Begleitung fließen fast 20 Jahre Erfahrungen in der deutschen und internationalen Unternehmens- und Konzernwelt ein. So leitete ich bis 2010 die interne und externe Kommunikation einer Geschäftseinheit in einem deutschen Großkonzern.

Mein Hintergrund

Zur Unternehmenserfahrung kommt ein profundes Fach- und Methodenwissen aus unterschiedlichen beruflichen Qualifikationen: Ich bin PR-Managerin (DAPR), systemische Beraterin mit dem Schwerpunkt Organisationsentwicklung (SG), Change-Managerin (DEMOS) und systemische Supervisorin/Coach (DGsV). Und da ich von der Wirksamkeit von Online und Blended Consulting überzeugt bin, habe ich mich als Online-Beraterin an der BTS Mannheim weiterbilden lassen.

Meine Veröffentlichungen zum Thema „Interne Kommunikation“

2008 haben Klaus Schmidbauer und ich das Fachbuch „Wie kommt System in die interne Kommunikation?“ geschrieben. Mittlerweile liegt die dritte, komplett erweiterte Auflage vor. Im Herbst 2020 wird unser neues Buch erscheinen – natürlich zur internen Kommunikation.

Auf meinem IK-Blog schreibe ich zu Trends und Themen in der internen Kommunikation. Regelmäßig veröffentliche ich Beiträge in Fachmagazinen und -Plattformen, so z. B. in der Kolumne Toolbox von „IK im Fokus“. Eine Auswahl an Fachartikeln und Interviews finden Sie auch in der Rubrik „Rüstzeug“.

Expertin für interne Kommunikation

Regelmäßig werde ich als Expertin für Interviews oder Thesisarbeiten angefragt. So zum Beispiel für das Mitarbeitermagazin Evonik oder auf dem Leipziger HRM-Blog. Seit 2018 sitze ich in der Final Jury des Inkometa Awards für erfolgreiche interne Kommunikation. Von 2010 bis 2016 war ich Mitglied im Prüfungsgremium der Prüfungs- und Zertifizierungsorganisation der deutschen Kommunikationswirtschaft GmbH (PZOK).

Sie haben ein Anliegen zur internen Kommunikation?

Dann melden Sie sich bei mir – per Mail oder telefonisch. Wir klären, was Sie wünschen und brauchen, um Ihre interne Kommunikation wirkungsvoll zu gestalten.

Kontaktieren Sie mich

Ulrike Führmann - Interne Kommunikation

Weiterentwicklung und Qualitätssicherung

Neue Ideen entwickele ich, indem ich Fachtagungen und Kongresse besuche oder mich mit Fachkolleginnen und Kollegen austausche. Mein Fachwissen gebe ich seit 2005 regelmäßig in Weiterbildungseinrichtungen und Hochschulen weiter, z. B. der scm oder der Quadriga. Den Austausch mit Teilnehmenden und Studierenden empfinde ich als bereichernd.

Zur Qualitätssicherung meiner Arbeit dient die regelmäßige Meta-Supervision (gemäß DGSv- und Datenschutzstandards). Ebenso nutze ich das Format der Intervision und kollegialen Beratung, um mich stetig als Beraterin, Organisationsentwicklerin, Coach und Supervisorin zu reflektieren und mich weiterzuentwickeln.

Und die Privatperson?

Neben Kommunikation begeistere ich mich für Kochen – zur Freude meiner Familie. Ich bin sehr gerne Gastgeberin und freue mich – natürlich – über gute Gespräche in meiner Küche oder beim Essen. Meine Küchenausstattung und meine Kochbuchsammlung sind beträchtlich. Neben Kochbüchern greife ich generell sehr gerne zu einem Buch. Gerade habe ich mit viel Vergnügen „Die Bagage“ von Monika Helfer gelesen. Die Sprachbilder und die unterschiedlichen Stilrichtungen haben mir gefallen. Und dann habe ich neben Kommunikation, Kochen und Lesen noch eine Leidenschaft: Yoga, das ich vor einigen Jahren entdeckt habe.

Mein Beratungsverständnis

Mein Blick auf Beratung und Begleitung

In meiner Arbeit verbinde ich zwei Herangehensweisen: Fachberatung und Prozessbegleitung. In der Fachberatung stelle ich Ihnen meine Fachexpertise zur Verfügung. In der Prozessbegleitung unterstütze ich Sie dabei, das für Sie passende Ziel und Ihren (Lösungs-)Weg selbst zu entwickeln. Dabei setze ich auf den systemisch-konstruktivistischen Ansatz.

Ob Fachberatung oder Prozessbegleitung: Ich sehe mich als Praktikerin mit einem fundierten und nützlichen Theoriewissen. Bei meinen Beratungen und Begleitungen ist mir das Arbeiten an konkreten Anlässen, Themen und Problemen wichtig. Wirksamkeit ist meine Richtschnur. Deswegen kläre ich vor jedem Auftrag detailliert Ihr Anliegen und Ihre Zielsetzung. Ich achte auf vorhandene Ressourcen und Stärken. Das spart Zeit, Aufwand und schafft Motivation und Energie. Und da mich das Thema „Interne Kommunikation“ selbst begeistert, setze ich auch auf Freude und Leichtigkeit.

Haben Sie Fragen zu meiner Vorgehensweise?

Dann melden Sie sich bei mir – per Mail oder telefonisch. Wir klären, was Sie wünschen und brauchen, um Ihre interne Kommunikation wirkungsvoll zu gestalten.

Melden Sie sich bei mir

Wirksamkeit und Nützlichkeit stehen bei der Auswahl von Modellen und Methoden für mich im Vordergrund.

Mein Modell- und Methodenwissen

Um meine Arbeit für meine Kundinnen und Kunden nachvollziehbar und strukturiert zu gestalten, arbeite ich mit Modellen und Methoden. Mein Theorie- und Anwendungswissen ist breit: Ich bringe Ansätze aus der systemischen Beratung und Coaching, der Teamentwicklung, des Change-Managements, des Kommunikationsmanagements sowie aus neuen Arbeitsformen, z. B. Scrum und Kanban, zusammen. Gerne entwickele ich auch neue Methoden und Vorgehensweisen. So haben Klaus Schmidbauer und ich unter anderem das 3-Stufen-Konzept der internen Kommunikation entwickelt. Auch beim Modell- und Methodeneinsatz stehen für mich Wirksamkeit und Nützlichkeit im Vordergrund.

Mein Blick auf interne Kommunikation

Interne Kommunikation kann nur gelingen und wirkungsvoll sein, wenn bei der Gestaltung unterschiedliche Anforderungen berücksichtigt werden. Ich arbeite mit vier Strukturelementen:

  • Bedarf des Unternehmens
  • Bedürfnisse der Mitarbeitenden
  • Anforderungen des Kunden
  • Anforderungen aus der Umwelt und aus Trends

Diese Bedürfnisse und Anforderungen sollten ausbalanciert sein. Je nach Situation oder auch nach Entwicklungsphase, in der sich Ihre Organisation oder Ihr Team befindet, kann sich ein Fokus herauskristallisieren.

Mein Netzwerk

Mein Netzwerk ist inspirierend und hochkompetent. Ich tausche mich regelmäßig mit meinen Netzwerkkolleginnen und -kollegen, Partnern und Partnerinnen aus oder arbeite gemeinsam in Projekten mit ihnen.

Mitgliedschaften in Netzwerken

Ich bin Mitglied der Systemischen Gesellschaft (SG), der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv) sowie der Gesellschaft für Organisation (GfO). Daneben engagiere ich mich in der Community of Practice (CoP) „Agilität in Unternehmen“ der Steinbeis-Hochschule und der Gfo.

Klaus Schmidbauer – Stratege für externe Unternehmenskommunikation

Mit Klaus Schmidbauer verbindet mich die Arbeit an unseren Büchern. Ich schätze an seiner Arbeit die bodenständige Umsetzbarkeit und gleichzeitig den Weitblick. Ein Gespräch und die Zusammenarbeit mit ihm ist immer eine Inspirationsquelle für mich.

Nadja Amireh – Social Media

Wenn es um Social Media geht, ist Nadja Amireh, Inhaberin von Wake up Communications, für mich die erste Adresse. Ich schätze ihre konzeptionelle Stärke und die kreative Umsetzung. Und Nadja beherrscht eine Kunst, die in der Branche selbstverständlich sein sollte, aber selten anzutreffen ist: Sie kann sehr gut und genau zuhören.

Sigrid Varduhn – Schreibberatung & Schreibcoaching

Sigrid Varduhns Hinweise und Empfehlungen, um Texte zu verbessern, sind einmalig kurz und einmalig hilfreich. Sie erkennt Schwachpunkte sofort und bringt sie wertschätzend und humorvoll auf den Punkt. Die Zusammenarbeit mit ihr ist für mich immer wieder bereichernd.

Freyja Kok – Grafikdesign

Auch nach über 10 Jahren Zusammenarbeit begeistert mich Freyja Kok immer wieder mit ihrer Qualität und ihrem scharfen Blick. Ihre Arbeiten sind durchdacht und modern zeitlos. Und sollte sich das Design dennoch dem Zeitgeist anpassen (müssen), sind es oft nur minimale Änderungen. Das ist für mich Meisterschaft.

icon to top